Nachlässe - Spezielles 2016 Diesen Text vorlesen lassen


Ihre persönlichen Tarife

Kinder bis 5 Jahre

Kinder fahren bis zum Tag vor dem 6. Geburtstag gratis. Kindergartengruppen in Begleitung sind kostenlos mit Bus und Bahn unterwegs. Bitte anmelden unter gruppenanmeldung.vmobil.at

Kinder zwischen 6 und 14

Bis zum Tag vor dem 15. Geburtstag fahren Kinder mit Einzelfahrschein oder Tagesticket zum halben Preis (auf 10 Cent aufgerundet).

SchülerInnen- und Lehrlingsfreifahrt SL+

Für einen Selbstbehalt von 19,60 Euro/Jahr deckt die SchülerInnen- und Lehrlingsfreifahrt die Wege mit Bus und Bahn zur Schule oder Lehrstelle ab. Zum unschlagbaren Preis von 32 Euro/Jahr (inkl. Selbstbehalt) gilt das SL+ Ticket als Jahreskarte in einem domino oder um 82 Euro/Jahr (inkl. Selbstbehalt) als maximo Jahreskarte für das ganze Land. Wer zusätzlich die ÖBB VORTEILScard <26 möchte, kann gleich für einen Aufschlag von nur 8 Euro eine maximo+ nehmen. Erhältlich über die Schule bzw. den Ausbildungsbetrieb.

Familien

Mit dem VVV Familien-Bonus fahren der zweite Elternteil bzw. eine im Familienpass eingetragene Person sowie eingetragene Kinder gratis mit. Voraussetzung ist eine gültige Vollpreis-Fahrkarte (Einzel- oder Tagesticket Familie oder VVV Jahreskarte) und der Vorarlberger Familienpass. Diesen erhalten Sie kostenlos in Ihrem Rathaus, Gemeindeamt oder über die Familienpass-App. Der Familienbonus ist nur nutzbar, wenn mindestens ein Kind bei der Fahrt dabei ist.

Jugendliche unter 26

Um 192 Euro sind alle zwischen 14 und 26 in ganz Vorarlberg mit Bus und Bahn ein Jahr lang bestens unterwegs – oder um 200 Euro mit der ÖBB VORTEILScard<26 inklusive. Für Führerscheinneulinge kostet diese Jahreskarte (für Jugendliche <26) bei Vorlage des Führerscheins einmalig nur 96 Euro - oder 104 Euro mit der ÖBB VORTEILScard<26 inklusive. Außerdem erhalten junge Menschen bis einen Tag vor dem 20. Geburtstag mit Ausweis oder 360-Card alle anderen VVV Jahreskarten zum Sparpreis. Für Studierende mit SudentInnen-Ausweis oder Inskriptionsbestätigung verlängert sich dieses Angebot bis zum Tag vor ihrem 26. Geburtstag. Erhältlich in allen Servicestellen.

Erwachsene ab 26

Erwachsene erhalten Jahreskarten zum Vollpreis. Doppelt fährt besser: Zu jeder Jahreskarte kann der/die im selben Haushalt lebende PartnerIn dieselbe oder eine günstigere Jahreskarte zum Sparpreis erwerben. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto, Ausweis und Meldebestätigung beider Partner (darf nicht älter als 6 Monate sein).

SeniorInnen

SeniorInnen über 62 Jahre fahren mit Ihrer VVV Jahreskarte zum Sparpreis. PartnerInnen, egal welchen Alters, die im selben Haushalt leben, erhalten Ihre Jahreskarte ebenfalls zum Sparpreis. Besonderheit: Zu jeder Sparpreis Jahreskarte maximo kann der/die im selben Haushalt lebende PartnerIn ab 62 Jahren, eine Partnerkarte maximo um 192 Euro erwerben. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto und Ausweis, und bei der Partnerkarte mit Meldebestätigung beider Partner (darf nicht älter als 6 Monate sein).

Menschen mit Behinderung und Blinde

Menschen mit Behinderung und Blinde bekommen Ihre VVV Jahreskarte zum Sparpreis. Voraussetzung ist der Nachweis der Behinderung von 70% bzw. 1/25 der normalen Sehschärfe. Zu jeder Jahreskarte kann der/die im selben Haushalt lebende PartnerIn dieselbe oder eine günstigere Jahreskarte zum Sparpreis erwerben. Ist der/die PartnerIn ebenfalls körperlich beeinträchtigt oder blind (70% bzw. 1/25), zahlt auch er/sie für die maximo Jahreskarte nur 192 Euro. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto, Ausweis und den entsprechenden Nachweisen. Bei Partnerkarte zusätzlich eine Meldebestätigung beider Partner (darf nicht älter als 6 Monate sein).

BezieherInnen der Ausgleichszulage

BezieherInnen der Ausgleichszulage erhalten die VVV maximo Jahreskarte um 192 Euro. Zu jeder maximo Jahreskarte um 192 Euro wird auf Wunsch für den/die im selben Haushalt lebende PartnerIn eine Partnerkarte kostenlos ausgegeben. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto, Ausweis und Pensionshöhenbestätigung. Bei Bezug der Partnerkarte ist die Meldebestätigung beider Partner (darf nicht älter als 6 Monate alt sein), sowie bei nicht verheirateten Paaren die Pensionshöhenbestätigung des zweiten Partner vorzulegen.

Ebenso erhalten BezieherInnen von Ausgleichszulagen die Monatskarte maximo zum Tarif "fair" um 16 Euro.
Die Monatskarte maximo fair ist nur in Verbindung mit einer FairCard gültig, die nach Vorlage der Pensionshöhenbestätigung (aus der der Bezug von Ausgleichszulagen hervorgeht), ausgestellt wird.
Die Monatskarte fair wird nur im bedienten Verkauf gegen Vorlage der Fair Card ausgegeben, muss durch Eintragen des Vor- und Zunamens personalisiert werden und ist ausnahmslos NICHT übertragbar. Monatskarten maximo fair ohne eingetragenen Namen sind ungültig.

BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung

Volljährige BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung erhalten die Moantskarte maximo zum Tarif "fair" um 16 Euro.
Die Monatskarte maximo fair ist nur in Verbindung mit einer FairCard gültig. Diese wird nach Vorlage einer Bestätigung der Bezirkshauptmannschaft, aus der der Bezug der Mindestsicherung hervorgeht, ausgestellt.
Die Monatskarte fair wird nur im bedienten Verkauf gegen Vorlage der Fair Card ausgegeben, muss durch Eintragen des Vor- und Zunamens personalisiert werden und ist ausnahmslos NICHT übertragbar. Monatskarten maximo fair ohne eingetragenen Namen sind ungültig.

Übertragbare Jahreskarte (nur maximo)

Jahreskarten maximo sind personenbezogen oder übertragbar erhältlich. Im Vollpreis kosten übertragbare Jahreskarten 511 Euro und im Sparpreis 359 Euro. Achtung: Übertragbare Jahreskarten werden bei Verlust NICHT ersetzt. Bei übertragbaren Jahreskarten maximo zum Sparpreis müssen Zweitnutzer dieselben Ermäßigungs-Voraussetzungen erfüllen wie der Käufer.

Gruppentarife

Ab drei Personen können alle den Gruppentarif (~30% Ermäßigung) für Tageskarten in Anspruch nehmen. Ab 10 Personen ist ein Gruppenanmeldung unter gruppenanmeldung.vmobil.at unbedingt erforderlich.

Ostschweiz und Liechtenstein

Für grenzüberschreitende Fahrten in die Schweiz und nach Liechtenstein gelten gesonderte Tarife. Für die Nachbarregionen können Fahrkarten grenzüberschreitend gelöst werden. Wer ein Jahresabo des Tarifverbundes Ostwind hat, erhält auf die VVV Jahreskarten 30 Euro Ermäßigung. Alle Informationen zu den grenzüberschreitenden Tarifen unter www.vmobil.at, www.ostwind.ch, www.liemobil.li.

Euregio Bodensee

Speziell für Tagesausflüge mit Bus, Bahn und Fähre in den Anrainerländern des bodensees gibt es gesonderte Tarife.
Details siehe www.euregiokarte.com

Hund und Fahrrad

Hunde und Fahrräder brauchen eigene Fahrkarten, diese sind übertragbar. Hunde werden nach den Beförderungsbestimmungen der Verkehrsunternehmen transportiert. Es besteht Maulkorb- und Leinenpflicht - ausgenommen Blinden-, Führ- und Assistenzhunde! In Bussen ist es aus platzgründen nicht möglich, Fahrräder zu transportieren.  In Zügen mit Fahrrad-Symbol können Fahrräder nach Maßgabe des vorhandenen Laderaums mitgenommen werden.

Fahren ohne gültige Fahrkarte/ Verlust der Jahreskarte

Der Fahrgast ist verpflichtet, jeweils VOR, bzw. bei Fahrtantritt einen gültigen Fahrschein zu erwerben, oder eine gültige Jahreskarte mit sich zu führen. Schwarzfahren kostet bis zu 95 Euro. Eine Fahrkarte bis zur nächsten Haltestelle ist inkludiert.

Verlust von Fahrscheinen

Bei Verlust von Fahrscheinen werden nur personalisierte Jahreskarten ersetzt. Die Verwaltungsgebühr beim Ersatz einer verlorenen Jahreskarte beträgt 7 Euro.

Maut / Wegbenutzung

Für einzelne Strecken wird nach den Bestimmungen der Straßenverantwortlichen Maut verrechnet. 

Informationen über Ihre Rechte als
Fahrgast sowie Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie Online unter vmobil.at und in allen Servicestellen.


sl+
jahreskarte
jugend
familien
partner
Mit Bus und Bahn kommst Du weiter
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler