Anrufsammeltaxi fährt ab jetzt täglich

Die Corona-Krise wirkt sich trotz aller Lockerungen weiterhin auf viele Lebensbereiche aus. Dazu zählt auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) mit einem derzeit eingeschränkten Fahrverkehr. Als Backup-Lösung wurde im Montafon das Anruf-Sammeltaxi „go&ko“ vom Nacht- auf einen Tagesbetrieb umgestellt. Das „go&ko“ ist bis auf weiters täglich von 5 bis 10 Uhr sowie von 17 bis 22 Uhr in der ganzen Talschaft im Einsatz.

Bild: www.meznar.media

Nach der coronabedingten Umstellung auf den Nebensaison-Fahrplan des Montafoner Landbusses Mitte März und einer weiteren Reduktion seit dem Osterwochenende hat der Stand Montafon als Besteller des ÖPNV in der Talschaft rasch und unbürokratisch reagiert und das Anruf-Sammeltaxi „go&ko“ von einem Nacht- auf einen Tagesbetrieb umgestellt.

„Das Anruf-Sammeltaxi ist ab sofort von Montag bis Sonntag täglich von 5 bis 10 Uhr und von 17 bis 22 Uhr als Backup vor allem für Pendler*innen im Einsatz“, schildert Standesrepräsentant Bürgermeister Herbert Bitschnau.

So kann die Frühverbindung der Montafonerbahn von Schruns nach Bludenz um 6.01 Uhr beispielsweise mit dem „go&ko“ erreicht werden, obwohl der erste Bus erst um 7 Uhr verkehrt. Auch das Nachhausekommen am Abend ist mit Bus und Anruf-Sammeltaxi gewährleistet.

Kosten: fünf bis zehn Euro
Untertags (von 10 bis 17 Uhr) ist das „go&ko“ allerdings nicht im Einsatz, da die Busverbindungen in dieser Zeit – wenn auch eingeschränkt – aufrechterhalten werden. Die Kosten für eine Fahrt mit dem Anruf-Sammeltaxi von und zu einer ÖPNV-Haltestelle betragen fünf Euro und von der Haltestelle direkt vor die Haustüre nochmals fünf Euro.

Die ÖPNV-Zeitkarten (maximo & Co.) gelten auch jetzt
Das heißt, dass für Zeitkarten-BesitzerInnen eine Fahrt mit dem „go&ko“ zu einer ÖPNV-Haltestelle kostenlos ist. Für eine Fahrt von der Haltestelle direkt vor die Haustüre zahlen aber auch Zeitkarten-BesitzerInnen die regulären fünf Euro.

Da Gargellen derzeit nicht vom Landbus angefahren wird, gilt auch hier der Tarif wie bei einer Fahrt direkt vor die Haustüre.

Ein Beispiel: Ein Fahrgast möchte vom Bahnhof Schruns nach Gargellen fahren – Kosten ohne Zeitkarte: zehn Euro. Mit Zeitkarte: fünf Euro.

Schutzmasken-Pflicht
Die allgemeinen Fahrbedingungen des Anruf-Sammeltaxis gelten auch jetzt. Das „go&ko“ ist unter Telefon +43/5556/77500 erreichbar. Die Fahrten bitte wie bisher mindestens eine halbe Stunde vorher anmelden. Auch die Wartezeit von bis zu einer halben Stunde sollte einkalkuliert werden. Wie bei Bus und Bahn gilt auch im „go&ko“ die allgemeine Schutzmasken-Pflicht. Passagiere dürfen nur in den hinteren Sitzreihen mitfahren. „Wir beobachten die Situation laufend und werden rasch und flexibel auf die aktuelle Situation reagieren“, verspricht Standesrepräsentant Bürgermeister Herbert Bitschnau und bedankt sich abschließend gleichzeitig für das Verständnis der KundInnen.

Bild: www.meznar.media