Fahrradmitnahme in Bus und Bahn

Auf dem Weg in die Freizeit oder zur Arbeit: FahrradfahrerInnen können ihr Fahrrad sicher und komfortabel am Bahnhof abstellen. Für alle, die ihr Fahrrad im Bus oder in der Bahn mitnehmen wollen, gilt es einige wichtigen Hinweise zu beachten:

Fahrradregeln für die neuen Züge

In den neuen Zügen gibt es viel mehr Platz für Fahrräder als früher. Der Talent 3 hat sechs Abstellbereiche, dazu gibt es zum ersten Mal ein eigenes Fahrradabteil mit innovativem Abstellsystem (Fischgrätenaufstellung für 16 Fahrräder). Das heißt im Sommer ist Platz für insgesamt bis zu 42 Fahrräder. Und so funktioniert es:

  • Steigen Sie mit Ihrem Fahrrad bei der Tür mit dem Fahrradsymbol ein.
  • Wählen Sie eine freie Parkbucht.
  • Heben Sie das Hinterrad an und senken Sie das Pedal in die Verankerung.
  • Halten Sie sich an die Einbahnregel: Steigen Sie bei der Tür mit dem Fahrradsymbol ein und steigen Sie auf der anderen Seite wieder aus. So gibt es keinen Stau, wenn viele Räder gleichzeitig mitfahren.

Fahrradregeln für den Bus

Im Sommer gibt es für Fahrgäste auf ausgewählten Buslinien die Möglichkeit, Fahrräder einfach und bequem am Bus zu transportieren. So kann man direkt beim Ausgangspunkt der Radtour starten.

  • Fahrräder können nur auf den im Fahrplan oder im Internet verlautbarten Linien bzw. Kursen transportiert werden.
  • Bei Bussen ist der Transport von Fahrrädern nur am Fahrradheckträger möglich. Im Fahrgastraum können keine Fahrräder mitgenommen werden. Ausnahme: Falträder gelten als Gepäckstück und dürfen zusammengefaltet im Fahrgastraum befördert werden.
  • Das Verladen des Fahrrades erfolgt selbstständig und auf eigene Verantwortung. Das Verkehrsunternehmen haftet nur bei Schäden, die nachweislich durch das Unternehmen verschuldet wurden.
  • Spezialfahrräder wie Tandems, Liegeräder, Dreiräder etc., die länger als zwei Meter sind oder nicht in die Aufhängevorrichtung passen können ebenso wie Fahrradanhänger leider nicht befördert werden.
  • Der Transport von Fahrrädern mit elektrischen oder anderen Hilfsmotoren ist aus Sicherheits- und Gewichtsgründen leider nicht möglich.
  • Es besteht keine Mitnahmegarantie. Sollte das Fahrrad aus Platzgründen nicht mitgeführt werden können, wird es nach Möglichkeit beim nächsten Kurs befördert.
  • Alle Buslinien mit Fahrradmitnahme auf einem Blick

    Folgende Linien bieten das Service an, das Fahrrad mitzutransportieren. Ermöglicht wird das durch ein Pilotprojekt der Tourismusregionen in Kooperation mit dem Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) und seinen Partnern. Gute Fahrt!

     

    Linien 1, 2, 3, 4, 5 - Ortsbus Schruns - Tschagguns

    Mitnahme auf allen Kursen und Linien ab 09:00 Uhr möglich

     

    Linie 43 - Landbus Bregenzerwald

    Verbindung Au - Damüls - Au

    Mitnahme zwischen 09:00 und 16.00 Uhr möglich

     

    Linie 77 - Landbus Großes Walsertal

    Verbindung Thüringen - Damüls - Thüringen

    Mitnahme auf allen Kursen möglich

     

    Linie 78 - Landbus Großes Walsertal

    Verbindung Thüringen - Sonntag - Thüringen

    Mitnahme auf allen Kursen möglich

     

    Linie 81 - Landbus Brandnertal

    Verbindung Bludenz - Brand - Bludenz

    Mitnahme auf allen Kursen möglich

     

    Linien 82, 84, 85, 87, 88 - Landbus Montafon

    Mitnahme auf allen Kursen und Linien ab 09:00 Uhr möglich

     

    Linie 91 - Landbus Arlberg

    Verbindung Langen a. Arlberg - Lech - Langen

    Mitnahme auf allen Kursen möglich