Carsharing-Angebote der Gemeinden Diesen Text vorlesen lassen

Carsharing in Vorarlberger Gemeinden

Die Idee von Carsharing ist die gemeinschaftliche Nutzung eines Fahrzeuges. Das Fahrzeug wird von Gemeinden an einem zentralen Standort platziert und die Nutzung erfolgt durch BürgerInnen der Gemeinde. In Vorarlberg gehen nun unter der Führung von Caruso viele Gemeinden einen gemeinsamen Weg: Sie stellen ihre E-Carsharing-Fahrzeuge in ein gemeinsames, öffentliches Netz!

Dadurch stehen die Fahrzeuge nicht nur den eigenen BürgerInnen, sondern allen Mitgliedern von Caruso zur Verfügung. Dieses Carsharing-Netz in Vorarlberg ist von anfangs 5 auf 18 Fahrzeuge an 15 Standorten gewachsen. Und es wächst ständig weiter. Die ungebrochene Nachfrage zeigt, dass (E-)Carsharing auch außerhalb großer Ballungszentren funktioniert und eine attraktive Alternative zum eigenen PKW darstellt.

Eine Gemeinde stellt durch ein Carsharing-Angebot nicht nur ihren BürgerInnen eine neue Form der Mobilität zur Verfügung, sondern reduziert gleichzeitig Verkehrsbelastung, Abgase und Parkplätze. Gemeinden wie Hard, Sulzberg, Lauterach, Lustenau, Göfis, Krumbach und Alberschwende sind bereits mit einem eigenen E-Carsharing-Auto im Caruso-Netzwerk integriert und tragen zu einer zukunftsfähigen Mobilität bei.

Einzelne Gemeinden betreiben geschlossenes Carsharing und bieten diesen Service ausschließlich ihren BürgerInnen an. Hier finden Sie eine Übersicht aller lokalen Carsharing-Gruppen (betrieben von Gemeinden oder Privatgruppen) in Ihrer Nähe bei denen Sie um Mitgliedschaft anfragen können:

Caruso Carsharing Gruppen

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler