Jetzt Gratis-WLAN im Linienbus: Unterwegs noch mehr Komfort Diesen Text vorlesen lassen


Presseaussendung
8. Sep. 2015


Verkehrsverbund Vorarlberg startet Pilotversuch in Feldkirchs Stadtbussen

Die Fahrzeit sinnvoll nutzen zu können, ist ein wesentlicher Vorteil von Bus & Bahn. Für alle, die auch unterwegs mit der Welt über das Internet verbunden sein möchten, startet der Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) in den Feldkircher Stadtbussen jetzt einen Pilotversuch, auf den viele schon warten: In zwanzig Bussen gibt es ab sofort ein leistungsstarkes WLAN mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 20 Mbit/s. Die drahtlose Internetverbindung kann kostenlos genützt werden, lediglich eine unkomplizierte Registrierung mit der Telefonnummer ist nötig.

Mehr Komfort unterwegs
Für die Fahrgäste bedeutet das mehr Service und mehr Komfort: Sie können über Smartphone, Tablet oder Laptop ins Internet einsteigen und die Fahrzeit im Bus aktiv nutzen. Auch die Mobilitätsplanung per App oder Internet - www.vmobil.at – wird noch einfacher.

Mobilitätslandesrat Johannes Rauch freut sich über die neue Möglichkeit: „Vorarlberg hat ein hervorragendes öffentliches Verkehrsnetz. WLAN ist ein nachgefragtes Komfortelement, das die Linienbusse noch attraktiver macht." Sofern die Erfahrungen mit dem Pilotversuch in Feldkirch positiv sind, wird das Angebot auch auf andere Regionen ausgeweitet.

Factbox
• Kostenloses WLAN im Linienbus: Pilotversuch im Stadtbus Feldkirch
• Start Kalenderwoche 37
• maximale Download-Kapazität: 20 Mbit/s
• Nutzung gratis bei Registrierung mit Telefonnummer

Mehr Informationen gern bei
Wolfgang Häusle, VVV-Marketing (05522/83951, wolfgang.haeusle@vmobil.at)

Pressetext zum downloaden

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler