Rad und Bahn Diesen Text vorlesen lassen

iRadOeV1

Für alle, die auch mittlere und größere Distanzen gesund, günstig und umweltfreundlich zurücklegen wollen, ist die Kombination von Fahrrad und Bahn ideal. Der Großteil der Vorarlberg ist innerhalb von 15 Minuten mit dem Fahrrad am Bahnhof.

Abstellen am Bahnhof funktioniert sicher und komfortabel. Derzeit gibt es über 2.900 Rad-Abstellplätze an Vorarlbergs Bahnhöfen. 83% dieser Anlagen sind überdacht, ca. 20% sind absperrbare Garradgaragen oder Fahrradboxen. Kaution und Mietkosten werden dabei noch von den Vorarlberger Gemeinden unterschiedlich geregelt.

Für alle, die ihr Fahrrad dennoch im Zug mitnehmen wollen: Die Fahrradmitnahmekarte des Verkehrsverbund Vorarlberg ermöglicht die Mitnahme in den meisten Reigonal- und Regionalexpress-Zügen. Züge, in denen aus Platzgründen während des morgendlichen SchülerInnen und PendlerInnenverkehrs keine Mitnahme möglich ist, sind im Fahrplan einzeln gekennzeichnet. Die Karte ist als Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreskarte erhältlich. Bitte beachten: Der Platz in den Zügen ist beschränkt, Resevierungen sind nicht möglich!

In IC-, EC- und Railjet-Zügen ist hingegen eine Reservierung notwendig, hier gelten auch andere Tarife. Alle Informationen dazu finden Sie hier.  

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler