Fahrradmitnahme in Bus und Bahn

Auf dem Weg in die Freizeit oder zur Arbeit: Fahrradfahrer:innen können ihr Fahrrad sicher und komfortabel am Bahnhof abstellen. Für alle, die ihr Fahrrad im Bus mitnehmen wollen, gilt es einige wichtige Hinweise zu beachten:

Fahrradregeln für den Bus

Im Sommer gibt es für Fahrgäste auf ausgewählten Buslinien die Möglichkeit, Fahrräder einfach und bequem am Bus zu transportieren. So kann man direkt beim Ausgangspunkt der Radtour starten.

  • Fahrräder können nur auf den im Fahrplan oder im Internet verlautbarten Linien bzw. Kursen transportiert werden.
  • Bei Bussen ist der Transport von Fahrrädern nur am Fahrradheckträger möglich. Im Fahrgastraum können keine Fahrräder mitgenommen werden. Ausnahme: Falträder gelten als Gepäckstück und dürfen zusammengefaltet im Fahrgastraum befördert werden.
  • Das Verladen des Fahrrades erfolgt selbstständig und auf eigene Verantwortung. Das Verkehrsunternehmen haftet nur bei Schäden, die nachweislich durch das Unternehmen verschuldet wurden.
  • Spezialfahrräder wie Tandems, Liegeräder, Dreiräder etc., die länger als zwei Meter sind oder nicht in die Aufhängevorrichtung passen können ebenso wie Fahrradanhänger leider nicht befördert werden.
  • Der Transport von Fahrrädern mit elektrischen oder anderen Hilfsmotoren ist aus Sicherheits- und Gewichtsgründen leider nicht möglich.
  • Es besteht keine Mitnahmegarantie. Sollte das Fahrrad aus Platzgründen nicht mitgeführt werden können, wird es nach Möglichkeit beim nächsten Kurs befördert.