Radwegenetz weiter verbessert

16 Prozent der Alltagswege werden in Vorarlberg mit dem Fahrrad zurückgelegt. Das ist österreichweiter Spitzenwert. Gerade in den Sommermonaten nutzen VorarlbergerInnen das Rad regelmäßig. Deshalb setzt das Land auf eine kontinuierliche Verbesserung des Verbindungsnetzes in Vorarlberg.

Quelle: Marktgemeinde Lauterach

Ein aktuelles Beispiel ist die Verbreiterung der örtlichen Hauptradroute im Bereich Wasserweg in Lauterach. Im Zuge der Bauarbeiten für den zweigleisigen Schienenausbau des Nahverkehrsprojekts St. Margrethen–Lauterach wurde die örtliche Hauptradroute von 2,2 Meter auf 3,5 Meter verbreitert. Die Radroute dient zudem als Zulaufstrecke zur neuen Geh- und Radwegunterführung im Bereich Bahnhaltestelle Lauterach West. Das Projekt sieht eine Asphaltierung des etwa 275 Meter langen Abschnitts vor. Die Gesamtkosten in Höhe von 90.000 Euro werden von Landesseite mit rund 45.000 Euro unterstützt.

Quelle: Marktgemeinde Lauterach