Jahrestickets für Vorarlberg und Tirol ab Juni kombinierbar Diesen Text vorlesen lassen


Ab dem 1. Juni können die Jahreskarten der Verkehrsverbünde Tirol und Vorarlberg auch für Bundesland-überschreitende Fahrten kombiniert werden, was für die Gruppe der Studierenden in den letzten Monaten nur dank einer Sonderlösung der beiden Länder möglich war.


Gute Lösung für Vorarlberger Studierende: Zusatznutzen ohne Zusatzkosten

Studenten fahren in Tirol um 360 Euro im Jahr mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln. In Vorarlberg kostet das Jugendticket für unter 26-Jährige 192 Euro im Jahr. Studierende bis 26 können die Vorarlberger und Tiroler Tickets ab 1. September kombinieren: Die Kombination der VVV-Jugendkarte und der Semesterkarte des VVT berechtigt künftig zur Fahrt vom Bodensee bis zu den Lienzer Dolomiten und beinhaltet neu auch alle Busse und Straßenbahnen in Innsbruck.

Kombination von Verbundjahreskarten Tirol-Vorarlberg für alle

Auch eine Kombination regulärer Jahreskarten für Tirol und Vorarlberg ist künftig möglich. Der Normalpreis dafür beträgt 365 Euro für das VVV-Gebiet und 490 Euro für ganz Tirol – somit insgesamt 855 Euro, SeniorInnen ab 62 zahlen 506 Euro, alle über 75 Jahren nur mehr 381 Euro. Dass eine solche Kombination bislang nicht möglich war, hatte in der Vergangenheit immer wieder für Ärger gesorgt. Nun konnte nach einer ersten Übergangslösung eine sehr erfreuliche Dauerlösung gefunden werden.

  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler