Route Inhalt
Die Route

Bregenz über SchnepfauBezau und zurück

7h
88,7km
nur 2,33kg CO2
7 Euro für die Fahrradmitnahme im R1*
8:15 Uhr
Start mit Fahrrad von Bregenz zuhause
8:35 Uhr
R1 Fahrradbus ab Bregenz Bahnhof
9:36 Uhr
an Schnepfau Gemeindeamt
11:00 Uhr
an Bezau Cafe-Restaurant Katrina (inkl. Pause)
13:00 Uhr
kurzer Badestopp in der Ach
15:00 Uhr
an Bregenz Bahnhof nach der Heimfahrt mit dem Rad

*Doris und Rita fahren mit ihrer Jahreskarte

schließen
Inhalt
schließen
Mit dem Fahrradbus R1 in den Bregenzerwald

"Der schönste Tag seit über einem Jahr"

Wenn wir im Alltag stecken, rast die Zeit oft an uns vorbei. Irgendwann fragen wir uns: Wann hatten wir das letzte Mal eine richtig gute Zeit mit der besten Freundin? Begleiten wir Doris und Rita auf ihrem Radausflug in den Bregenzerwald. Die wichtigsten Stationen: eine entspannte Fahrt mit dem R1 Fahrradbus, eine traumhafte Radtour entlang der Ach über die Mellauer Vorsäßregion nach Bezau, eine Überraschungseinladung und ein erfrischender Stopp an einem sonnigen Tag.

Inhalte & Route
Fotograf Stefan Kothner hielt den Radausflug in Bildern fest.

Von Bregenz über Schnepfau, Mellau, Bezau und zurück. Doris und Rita sind sich einig, dass das einer der schönsten Tage seit sehr langem war. 

Morgenstund' hat Gold im Mund. Das Auto bleibt in der Garage.

Die Künstlerin Rita und die Lehrerin Doris unternehmen oft gemeinsame Radausflüge. Seit es den R1 Fahrradbus in den Bregenzerwald gibt, kann das Auto mit Fahrradanhänger getrost in der Garage bleiben, denn gestartet wird direkt zu Hause! Foto: privat

Mit dem Radbus nach Schnepfau: Spaß und Entspannung inklusive

8:35 Uhr: Pünktlich fährt der R1 Fahrradbus am Bregenzer Bahnhof vor. Die beiden Frauen besitzen eine Jahreskarte für Bus & Bahn, das Mitführen des Rades kostet 7 Euro.
Das Beladen des Radanhängers geht ganz leicht. Es können normale Fahrräder und E-Bikes transportiert werden.
Es ist schön, endlich wieder lachen zu können. Wir alle haben uns das verdient! (Bitte, wenn mit Bus und Bahn unterwegs, immer die aktuelle Masken-Verordnung berücksichtigen!)

 

Das schönste für einen Radfahrer ist, möglichst keine Autos zu sehen. Wir genießen schon während der Fahrt mit dem R1 die Landschaft und müssen uns nicht auf den Straßenverkehr konzentrieren. Wir schätzen, dass die Parkplatzsuche entfällt und wir ungebunden sind, denn nach der Radtour müssen wir nicht mehr zum geparkten Auto zurückkehren, sondern können uns unsere Routen frei zusammenstellen. Gerade wenn man die Gegend schon gut kennt, eröffnet das ganz neue Möglichkeiten!
Doris und Rita über die Vorteile, ohne Auto unterwegs zu sein.
Bei der Kirche in Schnepfau steigen die beiden Freundinnen aus und verschaffen sich einen Überblick über die möglichen Radrouten. Der R1 fährt indes weiter bis nach Warth.

Almost no words needed: die Radtour in Bildern

Das Wetter hätte nicht besser sein können (vielleicht ein bisschen weniger heiß).
Eine wunderbare Strecke entlang und über die Ach.
Himmlisch, ...
... der Vorsäß Mellau-Enge. Eine entspannte, nicht allzu anspruchsvolle, aber wunderschöne Tour..
Kurze Pause.

Nach der Tour: Mit Genuss einkehren und abkühlen!

In Bezau im Cafe-Restaurant Katrina wird eingekehrt. Endlich können die Vorarlberg isst ...-Gutscheine, die Rita zum letzten Geburtstag geschenkt bekommen hat, eingelöst werden!

 

Die Krönung dieses tollen Tages, bevor es mit den Rädern wieder in Richtung Bregenz geht: ein Sprung in die Ach! Foto: privat

Und welche Tour ist als nächstes geplant?

Mit dem R1 bis Hochkrumbach Salober und von dort aus ins Lechtal runter, um den Lechtal-Radweg zu machen. Und dann übers Allgäu wieder zurück nach Bregenz. Das ist eine Traumtour, die kann man als Tagesausflug nur mit dem R1 machen kann, sonst ist sie ohne Übernachtung nicht zu machen.

Danke, dass wir euch auf diesem schönen Ausflug begleiten durften! 

Jetzt wie Doris und Rita genießen!

Gewinnaktion verlängert:

In aller Kürze

Alles zum R1:

  • Bei der Fahrradbus-Linie R1 lässt sich das eigene Fahrrad oder E-Bike auf den Anhänger des Linienbusses aufladen und unkompliziert mitnehmen.
  • Der R1 fährt vom 3. Juni bis 3. Oktober 2021 jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Die Fahrzeiten und Haltestellen sind auf dem R1-Fahrplan ersichtlich.
  • Die Fahrradmitnahme kostet 7 Euro pro Tag, für Fahrgäste gilt der normale VVV-Tarif bzw. die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal. Der Fahrradbus ist ein weiterer Baustein, dass umweltschonende, attraktive Mobilitätsformen in Vorarlberg besser kombiniert werden können.
  • Fahrräder im Landbus-Gelb zeigen an, wo der Fahrradbus hält. Die Fahrradmitnahme auf der Linie R1 ist nach Maßgabe des vorhandenen Platzes möglich. Der Fahrradbusanhänger ist auch für E-Bikes typisiert (20 Fahrräder).
  • Gruppen mit fünf Fahrrädern bitten wir um eine verbindliche Gruppenanmeldung, maximal können zehn Ladeplätze reserviert werden. Die anderen Stellplätze werden nach dem Prinzip "first come - first served" vergeben. Prinzipiell empfiehlt es sich aber, bereits ab einem Rad eine kostenlose Anmeldung vorzunehmen.