Alle Tarife und Ermäßigungen im Überblick

Kinder, Familien, Senior:innen und viele andere: Wir haben für jede Lebenslage unserer Kund:innen den passenden Fahrschein.

Fahrscheine:

Es gibt fünf Fahrkartentypen: Einzelkarten, Tageskarten, Wochenkarten, Monatskarten und das neue Klimaticket VMOBIL (Jahreskarte). Die jeweiligen Preise sind in unserer Tariftabelle angeführt. 

Für Kinder und für alle Jahreskarten sind je nach Lebenslage und Alter verschiedene Ermäßigungen vorgesehen. 

  • Kinder bis fünf Jahre

    Kinder fahren bis einen Tag vor dem sechsten Geburtstag gratis und brauchen laut Kraftfahrliniengesetz eine Begleitperson. Als Begleitperson kann auch ein Kind ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr fungieren.

  • Kinder zwischen sechs und 14 Jahren

    Bis zum Tag vor dem 15. Geburtstag kosten Einzelfahrscheine oder Tagestickets für Kinder nur die Hälfte.

  • Schüler- und Lehrlingsfreifahrt SL+

    Für einen Selbstbehalt von 19,60 Euro fahren Schüler:innen und Lehrlinge ein ganzes Jahr lang mit Bus und Bahn zu ihrer Schule oder Lehrstelle. Zum unschlagbaren Preis von 35 Euro gilt das SL+ Ticket als Jahreskarte in einem domino oder um 87 Euro als Jahreskarte für das ganze Land. Wer zusätzlich die ÖBB Vorteilscard Jugend möchte, erhält für lediglich 10 Euro mehr eine maximo+. Erhältlich sind die SL+ Angebote über die Schule oder den Ausbildungsbetrieb. Weitere Infos und Bestellmöglichkeit auf unserer Themenseite SL+.

  • Familienbonus

    Familien mit Kindern sind mit dem VVV Familienbonus günstig unterwegs: Eltern bzw. andere im Familienpass eingetragene Erwachsene und Kinder benötigen gemeinsam nur eine gültige Fahrkarte (Einzel- oder Tagesticket Familie oder Klimaticket VMOBIL). Voraussetzung dafür ist der Vorarlberger Familienpass. Diesen erhalten Sie kostenlos in Ihrem Rathaus oder Gemeindeamt. Der VVV Familienbonus ist nur nutzbar, wenn mindestens ein Kind bei der Fahrt dabei ist. 

  • Jugendliche unter 26

    Junge Menschen ab dem 15. und bis einen Tag vor dem 26. Geburtstag erhalten mit Ausweis (Personalausweis, aha-Card oder Studierendenausweis) das Klimaticket VMOBIL zum ermäßigten Preis. 

    Das Klimaticket VMOBIL im Gültigkeitsbereich maximo für Jugendliche unter 26 gibt es bereits um 203 Euro, um 213 Euro ist auch die ÖBB Vorteilscard Jugend inkludiert. Für Führerscheinbesitzer:innen unter 26 kostet dieses Klimaticket VMOBIL bei Vorlage des Führerscheins einmalig nur 102 Euro (112 Euro mit ÖBB Vorteilscard Jugend).

  • Erwachsene / Partnerkarte

    Erwachsene erhalten das Klimaticket VMOBIL zum vollen Preis. Zu jedem Klimaticket VMOBIL kann der/die im selben Haushalt lebende Partner:in, dieselbe oder ein günstigeres Klimaticket VMOBIL zum ermäßigten Preis erwerben. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto, Ausweis und Meldebestätigung beider Partner:innen (darf nicht älter als sechs Monate sein).

  • Senior:innen

    Senior:innen ab 64 Jahren fahren mit dem Klimaticket VMOBIL zum ermäßigten Preis. Partner:innen jeden Alters erhalten ihr Klimaticket VMOBIL ebenfalls ermäßigt, wenn sie im selben Haushalt leben. Besonderheit: Zu jedem ermäßigten Klimaticket VMOBIL kann der/die im selben Haushalt lebende Partner:in ab 64 Jahren eine Partnerkarte um 203 Euro erwerben. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto und Ausweis. Bei der Partnerkarte ist zusätzlich eine Meldebestätigung beider Partner:innen notwendig (darf nicht älter als sechs Monate sein).

  • Menschen mit Behinderung und Blinde

    Menschen mit Behinderung und Blinde bekommen das Klimaticket VMOBIL zum ermäßigten Preis. Voraussetzung ist der Nachweis der Behinderung von 70% bzw. 1/25 der normalen Sehschärfe. Zu jedem Klimaticket VMOBIL kann der/die im selben Haushalt lebende Partner:in das gleiche oder ein günstigeres Klimaticket VMOBIL zum ermäßigten Preis erwerben. Ist der/die PartnerIn ebenfalls körperlich beeinträchtigt oder blind, zahlt auch er/sie für das Klimaticket VMOBIL nur 203 Euro. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto, Ausweis und den entsprechenden Nachweisen. Bei der Partnerkarte zusätzlich eine Meldebestätigung beider Partner:innen (darf nicht älter als sechs Monate sein).

  • Bezieher:innen der Ausgleichszulage

    Bezieher:innen der Ausgleichszulage erhalten das Klimaticket VMOBIL um 203 Euro. Auf Wunsch wird für den/die im selben Haushalt lebende Partner/in eine kostenlose Partnerkarte ausgegeben. Erhältlich in allen Servicestellen mit Foto, Ausweis und Pensionshöhenbestätigung. Für den Bezug der Partnerkarte ist die Meldebestätigung beider Partner:innen (darf nicht älter als sechs Monate sein) sowie bei nicht verheirateten Paaren die Pensionshöhenbestätigung des zweiten Partners Voraussetzung.

  • Gruppentarife

    Ab drei Personen über 15 Jahren können alle den Gruppentarif  (~ 30% Ermäßigung) für Tageskarten in Anspruch nehmen. Ab zehn Personen ist eine Gruppenanmeldung unbedingt erforderlich! 

  • Ostschweiz und Liechtenstein

    Für grenzüberschreitende Fahrten in die Schweiz und nach Liechtenstein ist ein Kombitarif erhältlich: VVV-Ostwind und VVV-LIEmobil. Wer ein Jahresabo des Tarifverbundes Ostwind hat, erhält auf das Klimaticket VMOBIL 30 Euro Ermäßigung. Siehe auch Tarifbestimmungen

  • BODENSEE TICKET - BAHN | BUS | FÄHRE

    Genießen Sie die Sehenswürdigkeiten der Bodensee-Anrainer mit der länderübergreifenden Fahrkarte für einen oder drei Tage. Freie Fahrt mit Bahn, Bus und Fähre innerhalb der gelösten Zonen. 
    Details siehe www.bodensee-ticket.com

  • Mitnahme von Hund und Fahrrad

    Hunde und Fahrräder brauchen eigene Fahrkarten. Diese sind übertragbar. Hunde werden nach den Beförderungsbestimmungen der Verkehrsunternehmen transportiert. Es besteht Maulkorb- und Leinenpflicht – ausgenommen sind Blindenhunde. Weitere Infos

    Die Fahrradmitnahme am Bus ist nur möglich, wenn dieser über einen Heckträger bzw. Fahrrad-Anhänger verfügt. Die für Bus und Bahn gültige Fahrrad-Tageskarte kostet 7 Euro. In den Zügen können Fahrräder wie bisher um 1,90 Euro Tagespreis mitgenommen werden. Ausgenommen hiervon sind speziell gekennzeichnete Kurse an Schultagen. Es gelten die Beförderungsbedingungen der ÖBB bzw. der MBS. Weitere Infos.